Omis gute Pfannkuchen

Am Anfang meines Kochens ging es mir oft um mehrgängige Menüs, neue Techniken, seltene Zutaten. Mittlerweile beschäftigt mich vielmehr die Frage, wie ich Alltägliches besser machen kann, das Maximale aus altbekannten Gerichten/Zutaten heraushole. Eine Bejahung des Trivialen und Gewöhnlichen. Wie zum Beispiel Pfannkuchen.

Und die besten Pfannkuchen habe ich nun gefunden: Omis gute Pfannkuchen (nach der Omi des Herrn Suse). Saftig, glatt am Gaumen und mit wunderschönen Sommersprossen auf dem Pfannkuchengesicht. Genau ein einziges Mal habe ich zuvor ähnlich gute Pfannkuchen gegessen, auch bei einer Oma, irgendwo in Süddeutschland. Dank Suse habe ich jetzt endlich ein genaues Rezept – und wer hätte gedacht, dass (heißes) Wasser der Trick ist!

Suse serviert sie mit Apfelmus, Robert macht Flädle aus ihnen. Ich füge etwas Zucker (ca. 2 EL) in den Teig und esse sie am liebsten pur ohne alles – noch heiß aus der Pfanne mit den Fingern aufgerollt. Dann ist der Rand noch knusprig und innen alles zart. Herrlich!

Dieses Rezept MUSS geteilt werden.

Advertisements

2 Kommentare zu “Omis gute Pfannkuchen

  1. Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer
    Es soll ja Leute geben, die brauchen für Pfannkuchen ein Fertigprodukt … Dabei ist ein Pfannkuchenteig wirklich kinderleicht angerührt. Zumal, wenn man mit unserem Trick arbeitet, damit keine Klümpchen entstehen. Die Reihenfolge der Zutaten ist hierbei nämlich entscheidend:
    Erst muss man Eier und Mehl miteinander vermischen, bis sie sich zu einem glatten Teig – ähnlich wie ein Spätzleteig – verbunden haben. Dann kann man die Masse salzen. Erst danach arbeitet man nach und nach Milch oder Wasser mit dem Schneebesen gründlich ein. So klappt es immer, und das Ergebnis ist absolut klümpchenfrei!
    Seit ich so „arbeite“, klappt es ganz wunderbar mit klümpchenfreiem Teig.
    Ganz liebe Grüße aus Berlin.

Ich freue mich über eure Gedanken.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.