Neues Video, neues Glück

Als Service des Hauses, hier die notierten Mengen aka Rezept:

600 g Cake flour (Umrechnung s. „work in progress„)
100 g Mehl
10 g Salz
6 g Natron
400 g Leitungswasser
etwas Öl (s. Video)

Wer möchte zuerst? Ich bitte um Rückmeldung nach dem Versuch.

20 thoughts on “Neues Video, neues Glück

  1. Das möchte ich lieber nicht versuchen, oder dann nur auswärts, wegen des Mehlstaubes. In Taiwan bestellten wir in einem Restaurant ab und an Vorführungen durch den Weltrekordhalter, wie der Nudelschwinger sagte, für ausländische Gäste während des Dinners. Bei 1024 Nudeln stoppe er, denn beim nächsten Schritt wären sie auch bei seinem Teig zu dünn undd schwach geworden, also keine 2048 Nudeln.

    Durch den Link im Post besuchte ich die Sfogliatelle, super, speziell auch die schrittweisen Anleitungen im Corner Cafe. Danke sehr, es wird aber wahrscheinlich bei der Theorie bleiben, interessant war’s. Und superlecker sehen Deine Sfogliatelle aus, mmmmhhh, sagte auch Meow.

    • beim nudelziehen könnte ich stunden zugucken. wenn man sie nur hier überall kaufen könnte (wie in asien)…

      sfogliatelle: mir ist eingefallen bzw. wird demnächst probiert, dass man die einfach auch als dreiecke (ähnlich wie samosas oder tiropitas) formen könnte. würde sehr viel weniger arbeit machen. zwar nicht original, aber im endeffekt „fast“ dasselbe. das wäre vll was für dich bzw. deine frau? btw, „mmmhhh“ mache ich bei ihren currys. eigentlich mag ich alles was ihr esst.

    • nein, leider nicht wirklich. habe mich ehrlich gesagt letzter zeit (das ist übertrieben – eigentlich monate her) mich auf ramennudeln (sind ja auch alkalisch) konzentriert. vorteil ist dabei die verwendung der nudelmaschine.;) welche rezepte hast du denn ausprobiert?

    • Wie Du: Luke Rymarz und Tiny Urban Kitchen – mit erwähntem Erfolg. Ich frage mich, ob dieser Luke recht hat, wenn er sagt, dass es so um die vierzig Versuche braucht, bis alles stimmt… O.o. Die Quelle oben steht aus.

    • habe ich hier auch noch nie gesehen, kann man aber sehr schnell selbst machen. normales 405 mehl (all-purpose flour) nehmen und 15-16% der menge mit maisstärke ersetzen. alles gut mischen, indem man fünfmal siebt. bei „joy the baker“ anschaulich erklärt.
      also 600 cake flour = 510g Mehl (405) + 90 g Maisstärke

      im asialaden gibt es low gluten flour mit angeblich gleichen eigenschaften, nur sind dort auch bleichmittel enthalten, wenn ich mich nicht täusche.

  2. „really easy“, so, so …
    Ich bin froh, wenn ich stinknormale Bandnudeln zusammenbringe und werde wohl weiterhin auch nur höchste Hochachtung vor solchen Kulturtechniken haben, denen ich immer wieder mit offenem Mund zuschaue.

    • ja, ich traue dem frieden auch nicht ganz… vor allem scheint er genau an der stelle, wo er das „rezept“ verrät, merkwürdig nervös, als würde er was verheimlichen.😉
      naja, ausprobieren werde ich es irgendwann doch wieder. nur um wieder hektisch und gefrustet in der küche zu hopsen… man gönnt sich ja sonst nichts.

    • danke für den tipp, andreas. nur, wenn zur „nudelnight“ hungrige esser am tisch warten, würde ich unbedingt auch noch ein „ersatzessen“ planen. ich befürchte, dass die handgezogenen nudeln auf anhieb nicht klappen. aber als experiment bzw. als „hobby“ kann ich die empfehlen.🙂

  3. Au Klasse, da bin ich dabei. Also hierbei handelt es sich um eine Spezialität aus der schönen Stadt Lanzhou in China. Die Nudeln heißen Lanzhou Lamian, also „hand pulled noodles from Lanzhou“. Diese gibt es querbeet durch ganz China als Snack in einer der tausenden von Garküchen die meistens von den chinesischen Muslim Minderheiten unterhalten werden, an der Straße stehen, schlicht eingerichtet sind und europäischen Hygienestandards nicht so ganz entsprechen, aber dafür schmecken die Lamian himmlisch und sind super billig. Es gibt die mit Suppe, Gemüse, Fleisch, und vielen anderen Zutaten. Und da ich da immer gerne gegessen habe, bin ich heute eigentlich ein passiver Lamian Genuss- und Zuschau Profi.
    Ich jedoch rate einfach mal davon ab das selber zu versuchen. Die Chefs, welche die Nudeln machen haben die Technik zur Perfektion gelernt und richtig Oberarme wie ich nicht nach 5 Jahren Fitness Studio. In der Tat wird hart gearbeitet damit sich das Gluten Gerüst im Teig entwickelt, das machen die Profis jedoch auf dem Arbeitstisch durch kräftiges Kneten und walken des Teiges. Die „twirl“ Technik wird eigentlich am Ende nur 2 – 3-mal eingesetzt um den Teig zu strecken und dann die Nudeln zu entwickeln. Auch der Teig, der hier im Video gemacht wird ist von der Konsistenz nicht so recht. So wie ich das gesehen habe, wir der Nudelteig auch erst mal über Nacht gegart, und am nächsten Tag wir er noch mal kräftig durchgearbeitet, es wird mit VIEL Öl gearbeitet bis die Konsistenz so stimmt dass man den Teig ziehen kann so dass er nicht reißt und dann geht’s direkt in den Topf. Einmal habe ich einen Chef gesehen der die Nudeln gezogen hat und dann in einen Topf geschmissen hat der 10 Meter weit weg stand. Nicht eine Nudel ist irgendwo anders als im Topf gelandet!
    Aber sag uns doch mal wie Dein versuch geendet hat. Würde mich schon sehr interessieren da ich diese Nudel hier in Deutschland doch sehr vermisse.

    • also ich finde, du musst einen eigenen beitrag zu lamian verfassen, so viel wie du weißt. ernsthaft. und wenn du wissen willst wie ich beim versuch aussehe, mussst du nur das video mit gordon ramsay anklicken (mit klick oben auf „work in progress“). so ungefähr. inklusive haareraufen und nudeln in die ecke schmeißen. und nein, ich bin normalerweise nicht cholerisch.

  4. Ich habe schon mal was über die Lamian gebloggt, aber das ist lange her. Auch will ich nicht unbedingt über was bloggen was ich selbst nicht machen / kochen würde und Lamian ist eine der Sachen die ich nicht unbedingt kochen würde. Einmal weil mir doch meine Haare schon sehr liebe sind, die habe ich doch schon lange auf dem Kopf, und zum anderen weil der Nudelteig in der Ecke so blöde anklebt und kaum wieder abgeht haha.
    Übrigens habe ich in Korea Nudeln gegessen die waren so ähnlich wie die Lamian. Weiß nur nicht mehr wie die hießen. Das Restaurant hatte, laut meinem Kollegen, ein Dissident aus Nord Korea aufgemacht und das ganze war so beliebt dass es sich zu einer Franchise Kette entwickelt. Die waren auch ganz gut.

    • ha, ich weiß welche nudeln bzw. welche restaurantkette du meinst. mul naengmyun. sind buchweizennudeln, die fast wie ein spätzleteig durch eine art sieb direkt ins kochende wasser gepresst werden. keine handgezogenen nudeln, aber auch sehr chewy. handgezogene nudeln sind in korea in der shaanxi-style variante (sehr alkalisch und auch gelb) mit der jajang-sauce sehr verbreitet. immer „nur“ beim chinesen erhältlich (was man in korea unter chinesisch versteht -junghwa yori – stark an den koreanischen geschmack angepasst).

      aber zurück zu mul naengmyun, die übrigens eine spezialität aus nordkorea sind. genau den besitzer (der ja überall und sehr erfolgreich naengmyun filialen betreibt) habe ich mal zufällig kennengelernt, als ich in der filiale am unification observatory gewesen bin. er kam rüber als er uns deutsch reden hörte und hat uns von seiner unglaublichen flucht erzählt. er war am tag des mauerfalls in ostberlin und ist (seiner meinung nach ahnungslos) nur der jubelnden menge gefolgt, bis er „plötzlich“ realisierte, dass er sich in westberlin befand. schräge geschichte, oder? kann man’s glauben? jedenfalls gute story.
      über mul naengmyun (und auch über ihn) habe ich auch bereits hier mal geschrieben. https://missboulette.wordpress.com/tag/koreanische-kalte-nudeln/

    • Das ist genau die Kette, ich glaube da hast Du völlig Recht. Als ich aber damals bei naengmyun die Nudeln gehabt habe, waren das keine kalten sondern warme die waren länger und nicht aus Buchweizen. Vielleicht haben die ja verschiedenen Nudeln? Ich weiß es nicht mehr genau.
      Die kalten Buchweizen Nudeln habe ich auch gegessen, das war aber woanders und natürlich in der Tat auch sehr, sehr lecker. Die erinnern mich ein bisschen wie die kalten Nudeln die es immer in den Nordöstlichen Restaurants gibt, die (Dongbei Restaurants, die kalten Liangpi = kalte Haut). Die kommen wahrscheinlich aus der Xi’an Küche, die Nudeln sind aus Weizen- oder Reismehl, ich weiß es nicht genau. Die gibt es auch mit geraspeltem Gurken

      und oft mit einer Soße, aus Soja, Essig, und Chili nur eben nicht aus kalten Buchweizen Nudeln.

  5. Liebe miss,

    in Hamburg gibt es , von einer jungen Frau, die das „Nudeln“ in china gelernt hat Kurse. Ich wollte mich da schon mal anmelden. Leider,leider ist ist der Link verschütt gegangen und beim Suchen im Netz bin ich auch nicht fündig geworden. Vielleicht hilft ein Aufruf auf deiner Seite weiter.
    Ich könnte auch stundenlang zuschauen….und genau so lange Nudeln essen 🙂

    • liebe syb, ich weiß welche dame du meinst. und ich kenne auch die nudeln. sie kann so viel mehr als ich, aber mit den asiatischen meistern leider auch nicht zu vergleichen bzw. nicht das, was ich suche. ich hoffe, ich trete niemandem hiermit zu nahe. oh gott, das klingt jetzt furchtbar irgendwie oder? vergiss das ganz schnell, was ich gesagt habe. mach den kurs und höre nicht auf mich. du musst dann auch berichten.🙂

    • Ich weiß ja nicht mal mehr wie die Dame heißt und für mich wäre es schon ein Traum die Nudeln sooo hinzubekommen. Ich muss immer an die Beschreibung deiner hilflos rudernden Ärmchen denken, genau so siehts bei mir aus. Ich behelfe mir bislang mit geschnittenen Udon, die schmecken mir aber das „Gewünschte“ ist es nicht. Das Video macht Mut ( wie so viele vorher schon….) und Lust auf einen weiteren Versuch.
      Bis dahin…Gut… Zieh…

    • liebe sybille, ich habe dir eine mail geschickt.🙂 hab noch einen schönen restsonntag!

      ps: haha. ärmchen…das weißt du doch gar nicht, was ich für oberarme habe…hilflos rudern, hier liegst du richtig.😉

Gedanken hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s