Woher kommst Du_Tintenfisch

Wenn Quitten schon nicht als Gelee geboren werden, werden Tintenfische erst recht nicht als fettige Ringe geboren. Sondern…

Ein Himmel voller Tintenfische, die Meeresbrise als Fön - irgendwo auf der Insel Jeju.

…an Wäscheleinen. Ah, jetzt wissen wir es.

Ist Tintenfisch gleich Tintenfisch? Koreareisenden werden Han-Chi (gesprochen Hantschi, wie auch bei Kimchi) und O-jingeo begegnen. Zehn Arme (in Korea sagt man übrigens Beine) haben alle beide. Aber wenn Hanchi Reis wäre, wäre Ojingeo nur Graupe. Oder Hanchi wäre Sultanine und Ojingeo nur Korinthe. Oder Brioche und Weißbrot, oder, oder, oder…

Üblicherweise wird meist Ojingeo in Korea serviert, dabei ab und zu fälschlicherweise als der teurere und beliebtere Cousin Han-Chi deklariert. Wer sich jetzt fragt, was der kleine aber feine Unterschied zwischen O-jingeo und Han-Chi ist, hier noch etwas zur Warenkunde:

Ojingeo 오징어, Japanese flying squid – Todarodes pacificus
Kopf: dreieckig
Fleisch roh: milchig trüb
Farbe getrocknet: rostbraun bis hellbraun
Größe: ca. 25-30 cm

Hanchi 한치 (화살오징어), Spear squid – Loligo (Hetero Loligo) bleekeri Keferstein
Kopf: rautenförmig
Fleisch roh: leicht transparent
Farbe getrocknet: sehr hell, fast creme
Größe: ca. 20 cm
Besonderheit: kurze Beinlänge, durchschnittlich nur ca. 1 inch (hanchi), daher der Name – quasi 숏다리😉

Also, Augen auf beim Kauf!

P.S. Und wie essen Koreaner am liebsten Tintenfische? Entweder roh als Sashimi oder eben getrocknet als Snack zwischendurch (mit gerösteten Erdnüssen beliebt zu Bier). Sollen angeblich auch gegen Seekrankheit helfen, weshalb auf allen Schiffen hemmungslos stinkende Tintenfischbeine geknabbert werden. Der Geruch an Bord verursacht bei Unerfahrenen – man kann es vielleicht erraten – Übelkeit bzw. Seekrankheit. Und schnell werden getrocknete Tintenfische gereicht… Lecker (echt jetzt)!

12 thoughts on “Woher kommst Du_Tintenfisch

  1. Getrocknet … Sowas wie Beef Jerky für Hartgesottene mit maritimem Klima? Ich bin da leider pienzig, sobald ein Saugnapf zu erkennen ist, siegt bei mir der Ekel über das Lecker. Dabei bin ich sonst nicht so bei Fischkram.

    • Herrlich Deine Kommentare (und Vergleiche)- verzeih, dass ich alle veröffentlicht habe…zu schön!😉

      Also, komisch ist es – Beef Jerky kann ich nicht schlucken, getrockneten Tintenfisch schon. Riecht aber wirklich nicht anständig…ach, und ausgebildete Kaumuskeln sind auch zu berücksichtigen.

    • Ich bin jetzt mal gespannt ob dieser Kommentar unter deinem auftaucht. Und ich fühle mich fast ein wenig verhohnepiepelt!😉

      Unanständig riechender Fisch ist dann wohl eher nix für mich. Bei Qualle auf chinesisch irgendwie seltsam glipschig haltbar gemacht hab ich geruchlich die Segel gestrichen. Ich glaube, das ist alles frühkindliche Konditionierung. Mit fünf oder so hat man mir mein erstes Stück getrocknetes Rindfleisch zwischen die Zähne gesteckt, seither könnt ich mich allein von dem Zeug ernähren. Wie so ein Höhlenmensch.

  2. (Ja, eigentlich stand da eben noch was Produktives, aber verzeih mir, die Lust das alles nochmal zu tippen schwand gerade, nachdem das liebenswerte Kommentarsystem meinen Text gefressen hatte. Stell dir Vergleiche zu Beef Jerky und Tentakelekel vor.)

  3. oh – das erinnert mich an eins der schrecklichsten Essen, die ich erleben durfte. Griechenland, Insel, Kalymnos…wir bestellen Tintenfisch…die Bedienung geht an die Wäscheleine, reißt so ein teil runter und knallt es auf den Teller. An Guadn!!

Gedanken hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s