Mandel-Baiser-Sahnetorte_Name verzweifelt gesucht

Dass ich auf altmodische Kuchen und Torten abfahre, dürfte einigen hinlänglich bekannt sein. Sagen wir, ich stehe auf Klassiker oder Vintage, hört sich besser an. So wie diese Torte. Sie fand den Weg zu mir über einen Mitschüler vor über 15 Jahren als Flocken-Sahne-Torte. So nannte ich sie auch – lange Zeit.

Bis vor kurzem, als ich zufällig las, dass eine Flocken-Sahne-Torte eigentlich aus Brandteig besteht. Weitere Recherchen ergaben zusätzliche Namen wie Friesentorte, aber die ist doch aus Blätterteig? Einige nannten sie auch Berliner-Luft-Torte, wobei ich Berliner-Luft eher mit einer schaumigen Eiercreme assoziiere (oder weniger appetitlich mit einem kräftigen Rülpser aus Wedding).

Nun bin ich völlig verwirrt und unsicher, wie ich diese Torte nun nennen soll. Für den Teig werden die Eier getrennt, die Eigelbe zu einem einfachen Rührteig vermengt, das Eiweiß schön geschlagen und darauf bugsiert, gehobelte Mandel drüber – dies alles zweifach und schon hat man 2 leckere Böden, die mit einer dicken Sahneschicht zusammengehalten werden. Früchte sollten auch nicht fehlen, ich nehme gerne Schattenmorellen oder frische Erdbeeren.

Also, unter welchem Namen kennt ihr diese furchtbar leckere Torte? Selbst für Nicht-Baiserliebhaber wie mich geeignet.

Ganz neutral läuft sie nun vorläufig unter:

Mandel-Baiser-Sahnetorte

100 g Butter

100 g Zucker

4 Eigelbe

150 g Mehl

½ P. Backpulver

4 Eiweiß

125 g Zucker

1 Prise Salz

2-3 EL Mandelblättchen

1 Glas Schattenmorellen

2 Becher Sahne

optional

etwas Stärke oder 1 P. Tortenguss

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten auf gleiche Temperatur bringen
  2. Eier trennen. Eiweiß mit Prise Salz steif schlagen, dabei 125 g Zucker langsam einrieseln lassen. Kühl beiseite stellen.
  3. Eigelbe mit Butter, Zucker hell aufschlagen, Mehl mit Backpulver vermischen, zur Masse geben und gut verrühren.
  4. 2 Springformböden gut fetten und mit Mehl bestäuben (nur Boden nicht den Rand fetten). Jeweils Hälfte des Rührteigs dünn auftragen. Jeweils Hälfte der Baisermasse und Mandelblättchen darauf verteilen.
  5. Bei 175 Grad, vorgeheizt, ca. 20-30 min goldbraun backen.
  6. In der Form (!) ca. 30 min auskühlen lassen, damit das Baiser nicht einfällt und einen schönen Rand ergibt. Vorsichtig mit einem dünnen Messer am Rand entlang schneiden und endgültig auf einem Gitter auskühlen lassen.
  7. Mit Früchten nach Wahl, optional etwas andicken, und mit geschlagener Sahne belegen. Zweiten Boden bereits in Portionsstücke unterteilen und oben auflegen.

Mindestens ein Stück wandert jetzt zu Julie rüber, die nicht nur herrliche Geschmackskombinationen, sondern diesmal wieder Sonntagssüßes sammelt. Julie, von mir kriegt Du auch (versteckt) Kirschiges!

Und diese Berliner Jungs, die nicht rülpsen sondern cool trällern, kriegen auch ein Stückchen ab. Kaum zu glauben, dass die mal mit Andrea Berg und Kristina Bach getourt sind…

44 thoughts on “Mandel-Baiser-Sahnetorte_Name verzweifelt gesucht

    • Du ahnst ja gar nicht, welch schlechtes Gewissen mich plagt, dass ich Dir nichts backen konnte zum Bloggeburtstag – selbstverständlich soviel du willst! Aber für WBD laufe ich mich schon warm und trainiere…:)

  1. boah, das ist meine Liebrlingstorte !
    In einem alten Koch buch meiner Mum wird sie mit Stachelbeeren gemacht (schön sauer-herb) und nennt sich Festtagstorte…

  2. Also optisch liess der Kuchen mich auch gleich an die Butterkuchen, die man in Friesland zum Tee geniesst, denken… und den gibt es wohl auch mit Sahne und Früchten gefüllt. Aber mit Baiser obendrauf?
    Da bin ich auch ratlos. Naja, die Hauptsache ist ja sowieso, dass es schmeckt!

    • Wie gesagt, Baiser ist normalerweise nicht ganz mein Fall, aber hier ist es am wichtigsten – bringt knackige Süße, dafür dürfen die Früchte etwas säuerlicher sein.
      btw – hast du mal Nori auf Silhouette ausprobiert – nur mal so zwischendrin…:) Bin etwas neugierig.

  3. die sieht perfekt aus. und dann der hinweis mit den versteckten kirschen… hehe find ich super! ich kann leider auch nicht mit dem namen weiterhelfen, vielleicht aber die anderen sonntagssüßen? und wenn du so ein klassiker-liebhaber bist: hast du vielleicht ein wahnsinns-rezept für gefüllten bienenstich für mich? vielleicht kann ich dir auch mit einem weiterhelfen?

  4. So weit ich weiß, heißt der Kuchen *Himmelstochter*. Na, das wird dir doch gefallen und würde zu der schönen Optik auch gut passen.

    Probieren würde ich selbstredend auch gerne – aber ich vermute an der IS-Theke wäre der mit als erstes weg ;)!

  5. Oh ja, diese Torte gibts in vielen Varianten, so auch auf unserem Schützenfestsonntagstortenbüffet :o)
    Erinnert ein bisschen an Bienenstich, zumindest optisch.
    ich glaub, in irgend so einem Modetortenbackbuch heißt sie Schwimmbadtorte, frag mich aber bitte nicht warum.
    Da finde ich Mandeltraum irgendwie selbsterklärender.

  6. Klassische, handwerklich anspruchsvolle Torten werden zu selten gebacken und gegessen! Mit dem Tarte- und Cupcake-Trend ist man ein bisschen faul geworden… mich eingeschlossen. Dieser Beitrag mahnt mich zu bessern🙂

    • Danke Su, dabei ist diese Torte eigentlich schnell gemacht…

      Cupcakes haben mich noch nie sonderlich angemacht, die heftig süßen Frostings waren schuld. Aber Tartes…sind schon immer wieder klasse. Wie Dein Hobakjuk. Jetzt hast Du mich auf den Geschmack gebracht, der nächste Kürbis wird ein Juk.

  7. ja offenbar … bei meiner mutter heisst sie hannchen-jensen-torte und bei meiner schwägerin schwimmbadtorte (???) – aber lecker ist sie allemal, wobei ich auf stachelbeeren gut verzichten kann und sie am liebsten mit himbeeren mag. bin gerade über deine seite gestolpert und werde am wochenende mal die maronenmarmelade ausprobieren, nachdem ich gerade eine sehr teure tube creme de marrons weggenascht habe😉 lg,isa

  8. Hallo! Ich weiß, dass meine Großmutter diese Torte auch schon seit eeeewigen Jahren backt und bei uns allen als OZEANTORTE im Programm ist!
    Ich hoffe ich konnte dir damit endlich HELFEN!
    Liebe Grüße, Marleen

  9. Hallo! Meine Mutter macht diese Torte zu Ostern. Bin durch Zufall auf deine Seite gekommen, da sie das Rezept verlegt hat. Bei uns kommen Johannisbeeren oder Heidelbeeren rein. Vor dem Servieren wird sie mit Puderzucker bestäubt und sie heißt bei uns „Gletschertorte“.
    Liebe Grüße und schöne Ostern

  10. Ich auch, ich auch: ich kenne das gute Stück mit Johannisbeeren. Aus dem Garten der Tante. Und da alle Tanten und Großtanten mütterlicherseits nicht nur über Spezialrezepte, sondern auch über klangvolle Namen verfügten, heißt diese Torte im Familienkreis »Tante Aurelia«.
    (Hilft auch nicht weiter. Schön aber doch, mal das Rezept zum Tantchen zu lesen!)

    • klangvolle namen scheint diese gute torte auch ohne ende zu haben.😉 bedenkt man, wie viele namen tanten grundsätzlich haben können, scheint die auswahl schier unendlich…;)

  11. Hallo…alles schöne Namen für die Hannchen Jensen Torte auch bei Frau Google unter diesem Namen zu finden und sooo lecker mit allen Früchten die keinen Saft ziehen

  12. Die Tiere ist einfach nur lecker :)))
    bei uns heißt sie Gletscher oder Jensen Torte und wird mit Himmbeeren oder Stachelbeeren gefüllt.

    • danke auch dir für die teilnahme am namen-rätsel, liebe annette.😉
      ist auch eine meiner liebsten torten. wobei ich ehrlich gesagt alles mag, was annähernd mit sahne zusammentrifft.

  13. Also bei uns heißt sie auch Schwimmbadtorte (wie bereits weiter oben jemand vorgeschlagen hatte)🙂 Ich liebe sie. Hab ich neulich auch erst wieder gemacht. Meine Oma meinte, dass der Name daher kommt, weil man das Baiser beim verstreichen etwas hm… wie nenne ich das jetzt… „wellenförmig“, „unregelmäßig“ oben aufträgt. Wie auch immer. Sie ist ein Traum! :)))

  14. Hallo..
    weil hier gefragt wurde:
    Diese Mandel-BaiserTorte heißt in Wirklichkeit „Ozeantorte“ .. Macht meine Oma auch immer.. ist total lecker..
    hoffe, ich konnte weiterhelfen?!
    Liebe Grüße
    Jacqueline

Gedanken hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s