Bacon Jam Stromboli

Ein toller Name, ein verbrannter Gaumen und eine neue Erkenntnis sind die Ergebnisse meiner Begegnung mit einer Pizzabaguette der etwas anderen Art, die Evi bereits neulich vorstellte.

Ich dachte, ich hätte irgendwas verpasst, ein Filmklassiker (bin ständig dabei eingeschlafen, wie bei Casablanca auch – kann natürlich damit zusammenhängen, dass ich den Namen Bergman lieber hinter der Kamera habe als davor) und eine Insel seien vielleicht nur nach einem uralten, sizilianischen Rezept benannt worden. Aber nein, Robert hat uns mit seiner akribischen Recherche aufgeklärt und es scheint genau anders herum entstanden zu sein. Die Amerikaner waren es.

Genauso wie beim Bacon Jam. So schließt sich der Kreis. War aber nicht der Grund für die Formgebung. Ich mag nur keine Brotenden und möchte sie auch sonst niemandem andrehen – sie stehen immer für ein gewisses Ende…

Dazu noch wenig Tomatenmark (nee, muss nicht wieder sein), Käsereste (!!), und ja, fast schon pervers noch ein paar Esslöffel Ananas (!!!) – dreimal dürft ihr raten, welche Pizzasorte ich nach der klassischen Margherita am liebsten mag!

Alles in den persönlich favorisierten Pizzateig wickeln, nach Wunsch formen, die oberste Teiglage vorsichtig einschneiden, wieder 1h gehen lassen, mit Kräuteröl bepinseln und bei 180 Grad ca. 25-30 min. backen. Zwischendurch etwas Wasser auf dem Ofenboden zischen lassen, damit es drinnen schön dampft und bräunt.

Aber Bacon Jam dick und pur hätte mir auch schon als Füllung gereicht, das ist ja das tolle an Stromboli. Ideal für eine Pizzalösung, wenn die Zutaten(Reste)mengen nicht wirklich für eine richtige Pizza reichen – dann eben als gut gewürztes, gefülltes Brot für Party, Picknick, Dîner en blanc (da denke ich an Juliane), Sommer(Frühling/Herbst/Winter)fest, Grillfest oder als Snack zwischendurch. Leicht transportabel und kalt schmeckt es auch noch am nächsten Tag – vulkanheiß natürlich sowieso, dafür sprechen meine Brandwunden. Die gilt es noch schnell auszukurieren, bis zur nächsten Feier müssen meine Geschmacksrezeptoren und ich schließlich wieder topfit sein. Momentan bin ich etwas geschmacksinvalid…der Vulkan.

Jetzt ahne ich, wie sie auf den Namen gekommen sind. Vermutlich ist ihnen dasselbe passiert.

Advertisements

6 Kommentare zu “Bacon Jam Stromboli

    • Immer doch, alles was auf die schöne Hüfte geht! Du bist ja sowieso der Bacon Jam-Botschafter schlechthin. Hatte zunächst Gewissensbisse, das „braune“ Gold in eine „Resterolle“ zu packen – aber nicht schlecht…

  1. Freut mich, dass es gefällt. 🙂 Dem Robert war’s ja fast schon wieder zu amerikanisch. Mit Bacon Jam stell ich mir das Ganze übrigens göttlichst vor! Zu blöd, dass ich mir vorgenommen hab, etwas auf die Figur zu achten. 😉

  2. Liebe Miss Boulette,

    dieses Stromboli gefällt mir. Das Tolle ist ja, dass man fast alles reinpacken kann. Ich bin schon am Überlegen ob ich nicht irgend etwas mit Kürbis machen sollte, oder im Frühjahr vielleicht eine Bärlauchfüllung. Klingt auch nicht schlecht.

    Es grüßt der Nachdenkliche

    Martin

    • Wunderbare Vorschläge, die ich auch sofort in meine Gedankenliste aufnehmen werde, Martin! Hatte vor einigen Tagen die erste Kürbissuppe der Saison, weil ich mich nur erfolglos wehren konnte. Der Herbst hat uns.

Gedanken hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s