Supermond, Superchuseok

songpyeon_2

Was habt ihr am 12. Juli und 10. August gegen Mondaufgang gemacht?
Wenn ihr es nicht mehr wissen solltet, habt ihr jedenfalls nicht den Kopf zum Firmament gereckt.

Zum Glück haben wir alle heute Abend nochmals die Chance, den letzten der drei Supermonde in Folge zu betrachten. Eine besondere Konstellation der Natur schenkt uns in diesem Jahr gleich drei statt einen der Supermonde.

An Chuseok, dem koreanischen Erntedankfest und wichtigsten Feiertag (anderswo auch Mondfest genannt), soll der Vollmond meist am größten und hellsten innerhalb eines Jahres leuchten. Daher bin ich gespannt, ob er seine beiden Vorgänger übertreffen wird.

Also, nehmt euch süße Reiskuchen, zieht heute Nacht um die Häuser und richtet den Blick nach oben. Ich wünsche euch was!

Happy Chuseok euch allen!

PS: Für das Rezept für Songpyeon, Reiskuchen mit süßer Sesamfüllung, müsst ihr klicken. Dieses Mal ein Dreierlei, gefärbt mit Brombeersaft und Beifußpüree.

Ein Sommerregensonntagsessen

IMG_7482

Das gab es zumindest vergangenen Sonntag: Mirabellen-Grießstrudel. Ich bin ohne Grieß bzw. Grießbrei aufgewachsen und dennoch vermittelt mir der Geschmack von Grießbrei ein Stück Nachhausekommen. Ich weiß nicht, woran es liegt. Auf die Möglichkeit den von mir heißgeliebten Grieß in … Weiterlesen

Blüten essen

ggot

Die Zutatenliste ist kurz. Klebreismehl (aka Sweet Rice Flour aka Glutinous Rice Flour). Wasser. Salz. Dazu Zuckersirup. Zwei Hände voll essbare Blüten noch, je nach Saison, je nach Vorliebe. Wenn ihr euch zu warmweichelastischen Biss zusätzlich noch den Duft der … Weiterlesen

Retrosüß

Bild 804

Nach der letzten schweren Kost, heute schnell etwas Süßes ohne viel Gelaber. Drei Lagen, zwei Grundrezepte, sonst nix: Shortbread Salzkaramell-Konfitüre Schokolade nach Wahl (zimmerwarme Schokolade hacken, 2/3 der Menge über Wasserbad schmelzen und mit restlichem Drittel temperieren) Alles zusammenbauen, kurz … Weiterlesen

Paris, Brest

Bild 1315

Darf man der Zeitung Le Figaro und dem ultimativen Paris-Brest-Test Glauben schenken, dann gibt es das beste Paris-Brest der Stadt (oder gar des Landes?) auf der linken Seine-Seite, unweit des Bon Marché in Philippe Conticinis La Pâtisserie des rêves. Wie … Weiterlesen

Kalorienaufnahme im Halbschatten

Bild 626

Auch wenn es heiß ist, braucht der Mensch etwas Süßes. Diesen unkomplizierten No Bake-Cheesecake habe ich ausgerechnet meiner Freundin A. zu verdanken, die zwar alles kann – nur nicht kochen. Sie ist ein wandelndes Musik- und Filmlexikon, kann zeichnen, schreiben, … Weiterlesen

Croissants für alle!

Bild 1269

Oder: Croissants für Dummies. Wer sich als ambitionierter Hobbybäcker versteht und nach Teigperfektion strebt, sollte jetzt besser zu Plötzblog oder dem Brotdoc weiterklicken. Dort trifft man auf Perfektion und die Anleitungen, wie man diese erreicht. Doch was machen wir – … Weiterlesen

Yakgwa

Bild 1204

Yakgwa ist ein frittiertes Gebäck, welches anschließend in Sirup aus Honig, Jocheong/Reissirup und Ingwersaft getränkt wird. Vom Prinzip ähnlich wie marokkanische Chebakia oder viele weitere orientalische Süßspeisen. Der Teig wird aus Weizenmehl, Sesamöl und Makgeolli (koreanischer Reiswein) hergestellt und mit … Weiterlesen